:: Domaincheck

http://www.  
 

 

 

 

 

 

:: Downloads

DownloadCenter

 

:: Internet-News

ISDN- bzw. analoger Internetzugang

Der schnelle Weg ins Internet

 

Büro Halle
Hordorfer Straße 7
D-06112 Halle
 

Telefon

+49 345 29247-00

 

Telefax

+49 345 29247-22

 

E-Mail: info@fupkg.de

 

 

 


Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

 

Die nachfolgenden Anleitungen gelten prinzipiell für die Einrichtung des DFÜ-Netzwerkes für analoge oder ISDN-Modems bzw, entsprechende PC-Karten oder auch GSM-Handys  nach der Einrichtung der Hardware mit den mitgelieferten Treiberdateien der Hersteller.. Bitte beachten Sie, dass einige Treiber-Installationen teilweise unaufgefordert eigene Installationen für die Zugangsroutinen vornehmen. In diesen Fällen sollten Sie das Ergebnis mit dieser Anleitung vergleichen.

 

Einwahl per Windows® DFÜ-Netzwerk - Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

 

 

Doppelklicken Sie auf das Symbol ‘Arbeitsplatz’ auf dem Desktop Ihres PCs

 

 

und anschließend auf das Symbol ‘DFÜ-Netzwerk’.

Sollte auf Ihrem System noch kein DFÜ-Netzwerk installiert sein, installieren Sie dieses zuvor. (Hinweise dazu entnehmen Sie bitte Ihrem Windows® Benutzerhandbuch, das mit Ihrem Betriebssystem mitgeliefert wurde.)

 

 

Legen Sie einen neuen DFÜ-Netzwerkeintrag namens FUE o. ä. an, indem Sie auf das Symbol ‘Neue Verbindung erstellen’ klicken und den dortigen
Hinweisen folgen.

 

 

Geben Sie zunächst FUE (o. ä.) als Namen des anzuwählenden Computers ein, und
wählen Sie aus der Geräteliste das Modem oder die ISDN-Karte aus, über das/die Sie online gehen möchten.

Als DSL-Kunde wählen Sie an dieser Stelle den zuvor installierten DSL-Treiber als „virtuelles Modem“ aus.

Klicken Sie dann auf den Button ‘Weiter’, um auf die zweite Dialogseite zu gelangen.

 

   
Lassen Sie das Feld „Ortsvorwahl“ leer und tragen Sie in das Feld „Rufnummer“ die Einwahlnummer ein, welche Sie aus Ihren „Persönlichen Zugangsdaten“ entnehmen.

Als Landeskennzahl lassen Sie den voreingestellten Wert Deutschland (49) aktiv.

 

   
Falls Sie Pre-Selection-Kunde sind, also zum Telefonieren einen anderen Anbieter als die Deutsche Telekom AG voreingestellt haben, sollten Sie die Netzbetreiberkennzahl 0 10 33 der Deutschen Telekom AG vor die Einwahlnummer setzen, da sonst ggf. Mehrkosten entstehen können.

Wenn Sie sich über eine Nebenstellenanlage einwählen, beachten Sie, dass Sie die zur Amtsholung notwendige Ziffer (in der Regel „0“) vor die Einwahlnummer stellen.

Klicken Sie auf den Button ‘Weiter’, um auf die dritte Dialogseite zu gelangen.
Sie erhalten die Meldung „Eine neue Verbindung mit dem folgenden Namen wurde erstellt: FUE“.

 

Klicken Sie auf ‘Fertig stellen’, um die Konfiguration des DFÜ-Eintrages abzuschließen.

   
Im Fenster „Arbeitsplatz“ unter „DFÜ-Netzwerk“ finden Sie jetzt das neu angelegte Symbol ‘FUE’.

Nehmen Sie nun die Einstellung der erforderlichen Parameter vor:

   
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zuvor angelegten Eintrag ‘FUE’.

Aus dem sich öffnenden Menü wählen Sie den Menüpunkt ‘Eigenschaften’.

   
Wählen Sie nun die Registerkarte „Servertypen“, wählen Sie bei „Typ des DFÜ-Servers“ den Eintrag ‘PPP Internet...’ aus und setzen Sie einen Haken an die Option ‘Softwarekomprimierung aktivieren’.
   
Verzweigen Sie anschließend in das Untermenü zur Einstellung der ‘TCP/IP-Einstellungen’.

Aktivieren Sie hier die Option ‘IP-Header-Komprimierung’ sowie die Option ‘Standard- Gateway im Remote Netzwerk verwenden’.

   
Schließen Sie die geöffneten Dialoge nacheinander mit dem Button ‘OK’.

Doppelklicken Sie nun mit der linken Maustaste auf den soeben fertig konfigurierten Eintrag „FUE“ im Fenster „Arbeitsplatz“ unter „DFÜ-Netzwerk“.

Tragen Sie Ihre Internetzugangs-Kennung ein.

 z. B.
„tester“, im Feld „Benutzername“
„internet“, im Feld „Kennwort“

   
Im Feld „Kennwort“ sollten Sie nicht die Option „Kennwort speichern“ markieren, wenn Sie den Missbrauch des Zugangs durch Personen, die Ihren PC nutzen können, vermeiden wollen.

Geben Sie stattdessen das Passwort immer dann ein, wenn das System Sie danach fragt, z. B. im Rahmen eines Verbindungsaufbaus.

Klicken Sie auf den Button ‘Verbinden‘, um eine Verbindung zum Internet-Zugang herzustellen.

Starten Sie anschließend auch Ihren Internet-Browser (z. B. Microsoft® Internet Explorer® oder Netscape® Communicator), und Sie können nach Herzenslust surfen!

 

 

Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

 

 

Um unter Windows® XP manuell eine DFÜ-Verbindung herstellen zu können, sind im Einzelnen folgende Schritte notwendig:

 

Gehen Sie unter Windows® XP über

‘Start’ > ‘Systemsteuerung’ > ‘Netzwerkverbindungen’.

 

Nun sollten Sie folgendes Fenster sehen:

   
   
Klicken Sie auf ‘Neue Verbindung erstellen’.

Windows® XP startet nun für Sie den Assistenten, der Ihnen hilft, das DFÜ-Netzwerk einzurichten.

Bestätigen Sie den Start des Windows® Assistenten mit einem Klick auf ‘Weiter’.

 

   
Wählen Sie in dem nun offenen Dialog die Option ‘Verbindung mit dem Internet herstellen’ und bestätigen Sie die Auswahl mit ‘Weiter'.

 

   
Wählen Sie zur Vorbereitung der Eingabe der Benutzerdaten die Option ‘Verbindung manuell herstellen’ aus.

Auch hier geht es mit ‘Weiter’ zum nächsten Fenster.

 

 
Nun werden Sie von Windows® gefragt, wie Sie online gehen möchten. Für die Anwahl mit einem Modem wählen Sie ‘Verbindung mit einem DFÜ-Modem herstellen’ aus.

 

 
Im nächsten Fenster werden Sie nach dem Namen Ihres Internet-Anbieters gefragt. Geben Sie in das entsprechende Feld z.B. ‘FUE’ ein und bestätigen Sie mit ‘Weiter’.

 

 
Geben Sie hier Ihre Rufnummer ein, die wir Ihnen in Ihren persönlichen Zugangsdaten mitgeteilt haben.

 

 
Tragen Sie Ihre Internetzugangs-Kennung ein.

 z. B.
„tester“, im Feld „Benutzername“
„internet“, im Feld „Kennwort“

 

Beachten Sie dabei die Groß- und Kleinschreibung des Passwortes.

 

 
Nun können Sie den Assistenten für die Einrichtung des DFÜ-Netzwerkes mit ‘Fertig stellen’ beenden.

 

 
„Verknüpfung auf dem Desktop“
Wir empfehlen, die Option ‘Verknüpfung auf dem Desktop hinzufügen’ zu aktivieren.

Damit wird auf Ihrem Desktop ein Symbol erstellt, mit dessen Hilfe Sie Ihr soeben neu hinzugefügtes DFÜ-Netzwerk noch schneller und bequemer starten können.