:: Domaincheck

http://www.  
 

 

 

 

 

 

:: Downloads

DownloadCenter

 

:: Internet-News

HelpDesk

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

H

Hacker | Handheld-PC | Hauptplatine | Hauptspeicher | HBCI | HDLC | Header | Helper Application | Hit | Hoax | Homebanking | Homepage | Host | HTML | HTTP | Hub | Hyper-G | Hyperlink | Hypertext

Hacker
Bezeichnung für Personen, die sich widerrechtlich in Computerprogramme und Datennetze einschleusen und dabei mitunter großen Schaden anrichten.

Handheld-PC
(mobiler) Personal Computer, der so klein ist, dass man ihn in die Tasche stecken kann.

Hauptplatine
Die Hauptplatine, auch ,,Mainboard” oder ,,Motherboard” genannt, beherbergt den Prozessor, außerdem den Arbeitsspeicher, den Chipsatz und die Steckplätze für Erweiterungskarten (zum Beispiel eine Grafik- oder Soundkarte). Zusätzlich sind darauf normalerweise auch die Anschlüsse für die Disketten- und CD-Rom-Laufwerke, Festplatten, Drucker, Tastatur, Modem und Maus untergebracht.

Hauptspeicher
Der Haupt- oder auch Arbeitsspeicher (RAM) ist der Teil des Rechners, in den Daten geladen werden, damit der Prozessor sie verarbeiten kann. Je größer der Hauptspeicher, desto umfangreicher dürfen die benutzten Programme und Daten sein. Neue Computer sind heute bereits ab Werk mit mindetstens 32 oder 64 Megabyte Speicher ausgestattet.

HBCI
Homebanking Computer Interface. Ein vom Zentralen Kreditausschuss der Deutschen Banken (ZKA) definierter Standard für Bankgeschäfte per Internet und deren Sicherheitsbestimmungen. Er soll eine sichere technische Basis für elektronische Transaktionen über das Internet gewährleisten und eine einheitliche Datenschnittstelle für definierte Anwendungen etablieren.

HDLC
High Data Level Control, zu deutsch etwa: Schnelle Datenverbindungssteuerung. Ein Protokoll für Datenverbindungen gemäß ISO (International Standardization Organisation).

Header
Vorspann eines Datenpakets im Internet, der wichtige Informationen zu den versendeten Daten enthält (z.B. Absender und Empfänger, Uhrzeit, usw.)

Helper Application
Hilfsprogramm, das ein Client heranzieht, um Dateien zu bearbeiten, die er selbst nicht kennt.

Hit
Anzahl der Dateizugriffe auf einen Web-Server (alle HTML-Seiten, Grafiken, Applets usw. zusammen und daher nicht sehr aussagekräftig). Besser ist die Angabe in Visits und Page Views.

Hoax
E-Mails mit Viruswarnungen, die aber oft nur Panikmache sind.

Homebanking
Viele Banken bieten Ihnen die Möglichkeiten, Konten von zu Hause aus zu führen und Überweisungen zu erledigen. Sie benötigen dazu ein Modem, einen Computer und einen Anschluss an einen Datendienst, z. B. T-Online.

Homepage
Der Auftritt von Personen oder Filmen im Internet besteht meist aus mehreren miteinander verknüpften Seiten. Die Startseite, von der aus Sie zu allen anderen Seiten gelangen können, wird oft auch als Homepage bezeichnet.

Host
Netzwerkrechner mit hoher Rechenkapazität und hohem Datendurchsatz zur Bereitstellung von Daten und Rechenzeit (z. B. für mehrere Terminals).

HTML
Hypertext Markup Language. Programmiersprache, die für den Aufbau von Seiten im Internet benutzt wird. Für den Aufruf solcher Seiten brauchen man einen Browser, ein Spezialprogramm wie beispielsweise den ,,Navigator” aus dem Hause Netscape oder den ,,Internet Explorer” von Microsoft.

HTTP
Hyper Text Transfer Protocol. Das Portokoll regelt den Versand von Hypertext-Dateien im Internet. HTTP ist die Grundlage für die Übertragung von HTML-Seiten im WWW.

Hub
Ein Hub ist ein kleiner Kasten, in dem mehrere Kabel eines Netzwerkes zusammenlaufen. In diesem Zusatzgerät werden die Eingangssignale verstärkt und über die Ausgangskabel an alle anderen Computer, die an das Netzwerk angeschlossen sind, weitergeleitet.

Hyper-G
Von der Uni Graz entwickeltes Hypertext-System, gegenüber HTML verfeinert, bislang aber noch nicht verbreitet (auch: HyperWave).

Hyperlink
Hyperlinks sind Verweise auf Adressen im Internet. Klicken Sie Im Word-Text auf solch einen Hyperlink, startet automatisch das Internet-Zugangsprogramm und wählt die entsprechende Seiten an.

Hypertext
System, das die Verknüpfung von Texten und Bildern via Hyperlink ermöglicht.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z