:: Domaincheck

http://www.  
 

 

 

 

 

 

:: Downloads

DownloadCenter

 

:: Internet-News

DSL - Internetzugang

Der schnelle Weg ins Internet

 

Büro Halle
Hordorfer Straße 7
D-06112 Halle
 

Telefon

+49 345 29247-00

 

Telefax

+49 345 29247-22

 

E-Mail: info@fupkg.de

 

 

 


Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

 

DSL-DFÜ-Installation

Eine DFÜ-Verbindung für DSL herzustellen, ist nicht schwer !

Hier können Sie nachlesen, wie Sie die DFÜ-Verbindung für DSL auf Ihrem Rechner erstellen.

 

Windows 95/98/MEWindows XP - Windows 2000 - Mac OS

 

Installationsschritt I:

Sie werden feststellen, das Einrichten einer DFÜ-Verbindung unter Windows 98 bzw. Windows Me ist relativ leicht und unkompliziert:

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 1

Um die DFÜ-Verbindung einzurichten, klicken Sie bitte auf Start / Einstellungen / Systemsteuerung / Software und dort auf das Registrierkärtchen "Windows Setup".

Klicken sie nun auf "Verbindung" sowie auf den Button "Details". Wählen Sie dort die DFÜ-Verbindung aus. Nun alles mit "OK" bestätigen und den Anweisungen folgen.
 
Installationsschritt II :

Nun wählen Sie bitte "Start / Einstellungen / Systemsteuerung / Netzwerk" aus. Sie sollten dann das folgende Fenster sehen:

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 2

Weitere Informationen benötigt Windows nicht.
 
Installationsschritt III :

Als 3. Schritt ist nun ein so genannten PPPoE-Treiber (--> download) zu installieren. Am besten wählen Sie den Treiber "RasPPPoE" von R. Schlabbach. Diese Software gehört zu den Treibern, die sich am leichtesten installieren lassen. Den Treiber kann man sich kostenlos aus dem Internet herunterladen.

Laden Sie den Treiber herunter und entpacken Sie ihn in ein beliebiges Verzeichnis. Nun wird das Protokoll den Netzwerkeinstellungen zugewiesen.

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 3

Entpacken Sie diesen Treiber in ein beliebiges Verzeichnis. Nun wird das Protokoll den Netzwerkeinstellungen zugewiesen. Dies sieht dann wie folgt aus:

Klicken Sie anschließend auf den Button "Hinzufügen".
 
Installationsschritt IV :

Im anschließenden Fenster markieren Sie "Protokoll" und wählen erneut "Hinzufügen". Dort klicken Sie auf "Diskette".

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 4

Bitte wählen Sie anschließend über "Durchsuchen" jenes Verzeichnis, in das Sie den RasPPPoE-Treiber gepackt haben. Anschließend wählen Sie eine beliebige .inf-Datei aus.
 
Installationsschritt V :

Sie sehen das Fenster mit dem neuen Protokoll:

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 5

Dieses Fenster bestätigen Sie bitte mit "OK". Sodann wird das für die DFÜ-Verbindung notwendige Protokoll installiert.
 
Installationsschritt VI :

Die Netzwerkeinstellung sollte jetzt wie folgt aussehen:

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 6

Hinzugekommen sind NDISWAN, das PPP over Ethernet Miniport sowie das PPP over Ethernet Protocol.
 
Installationsschritt VII :

Nun geht es ans Einstellen der PPPoE-Treiber. Klicken Sie auf das "PPPoE Ethernet Protocol" und wählen Sie dort "Eigenschaften". Unter dem Registerkärtchen "General" machen Sie bitte einen Haken bei "Override Maximimum Transfer Unit".

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 7

Spezieller Hinweis für Nutzer des Betriebssystems Windows 98 Second Edition (Win 98 SE):

Sie benötigen einen Bugfix für die Einrichtung der DSL-Verbindung, da es ansonsten zu Problemen beim Herauf- oder Herunterfahren Ihres Rechners kommen kann.

Download-Link des --> "NDIS-Bugfixes" . Nach dem Herunterladen des Bugfixes führen Sie bitte die .exe-Datei aus.

Anschließend beenden Sie den Installationsvorgang mit "OK". Der Rechner wird neu gestartet.
 
Installationsschritt VIII :

Nun geht's an die Erstellung einer DFÜ-Verbindung. In dem Ordner, in dem Sie vorhin RasPPPoE entpackt haben, ist eine Datei namens "Raspppoe.exe" vorhanden. Mittels dieser Datei lässt sich eine DFÜ-Verbindung herstellen. Führen Sie nun also diese Datei mit einem Doppelklick aus. Anschließend klicken Sie den Button "Query Available Services".

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 8

Klicken Sie anschließend auf den Button "Create a Dial-up Connection for the selected Adapter". Bei etwaigen Fehlermeldungen überprüfen Sie Ihre Hardware-Anschlüsse.

Nachdem Sie den Button betätigt haben, wird auf Ihrem Desktop ein Icon abgelegt, über welches die DFÜ-Verbindung hergestellt werden kann.
 
Installationsschritt IX :

Mit einem Doppelklick auf das Icon der DFÜ-Verbindung (auf Ihrem Desktop ... oder Arbeitsplatz) öffnet sich folgendes Fenster, in dem Ihr Benutzername und Ihr Kennwort abgefragt werden:

 
DSL - DFÜ Verbindung erstellen unter Windows 98, Schritt 9

Sind Sie T-Online-Kunde, müssen Sie im Feld "Benutzername" folgende Werte eingeben (alle Ziffern fortlaufend ohne Leerzeichen eingeben): Ihre Anschlusskennung, Ihre T-Online-Nummer, die Mitbenutzernummer sowie - am Schluss - ein "@t-online.de". Im Feld "Passwort" geben Sie das Passwort ein, welches Sie von T-Online erhalten haben.

Fertig .... und ab geht´s !
 

 

Installationsschritt I:

Die Macher von Windows XP haben es Ihnen bereits leicht gemacht, wenn Sie eine DSL - Verbindung installieren möchten.

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 1

Gehen Sie hierzu auf START / EINSTELLUNGEN / SYSTEMSTEUERUNG ..
 
Installationsschritt II :

In der Systemsteuerung klicken Sie auf NETZWERKVERBINDUNGEN ..

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 2
Installationsschritt III :

Im Fenster Netzwerkverbindungen klicken Sie jetzt links oben auf NEUE VERBINUNG ERSTELLEN ..

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 3
Installationsschritt IV :

Wenn Sie mit Ihrem PC bereits ein Modem oder eine ISDN-Karte betrieben haben, ist es möglich, dass die folgenden zwei Fenster "STANDORTINFORMATIONEN" und "TELEFON UND MODEMINFORMATION" nicht erscheinen und Sie gleich bei Installationsschritt "6" fortführen können:

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 4

In dem Fenster "STANDORTINFORMATIONEN" tragen Sie Ihr Wohnland "Deutschland" ein.

Weiter wird nach der Ortskennzahl gefragt - also die Vorwahl des Ortes, in dem Sie sich befinden.

Unter "Amtskennziffer" können Sie noch eine "0" eingeben, sofern Sie eine Telefonanlage besitzen. Andersfalls lassen Sie das Feld einfach leer.

Nun wählen Sie noch das "MFV"- Tonwahlverfahren aus und bestätigen den gesamten Vorgang mit "OK"
 
Installationsschritt V :

Das nächste Fenster "Telefon- MODEMOPTIONEN " kann einfach mit "Ok" bestätigt werden.

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 5
Installationsschritt VI :

Es öffnet sich das Fenster "Assistent für neue Verbindungen".

Klicken Sie auf "WEITER" und wählen Sie " VERBINDUNG MIT DEM INTERNET HERSTELLEN" ..

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 6
Installationsschritt VII :

Hier nun klicken Sie auf "VERBINDUNG MANUELL EINRICHTEN" und klicken Sie auf Weiter

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 7
Installationsschritt VIII :

Wählen Sie "VERBINDUNG ÜBER EINE BREITBANDVERBINDUNG HERSTELLEN", und dann auf Weiter

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 8
Installationsschritt IX :

Beim nächsten Schritt geben Sie Ihre Zugansdaten ein.

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 9

Als Benutzername geben AnschlußkennungT-OnlineNummer0001@t-online.de ( Wenn Ihre T-OnlineNummer weniger als 12 Zeichen ist, so müssen Sie schreiben : #0001 , d.h. die Raute vor 0001). Und als Passwort Ihr T-Online Passwort. Und auf Weiter klicken.
 
Installationsschritt X :

Das war´s eigentlich schon ! Ab sofort erscheint unter Netzwerkverbindungen Ihre erstellte Verbindung.
 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 10

Hier nun klicken Sie bei einer gewünschten Verbindung auf das Icon.
 
Installationsschritt XI :

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos xp, Schritt 11

Wenn Sie jetzt auf Verbinden klicken und Sie sind im Internet!
 

 

Installationsschritt I :

Die Einrichtung einer DSL - DFÜ - Verbindung unter Windows 2000 ist nicht nicht schwer.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie bei dem Rechner die Administrationsrechte besitzen, da es sonst zu Problemen kommen könnte.

Nun prüfen Sie, ob der Rechner, auf dem ein DSL - Zugang installiert werden soll, bereits eine DFÜ - Verbindung besitzt, denn dann könnten Sie diesen Punkt überspringen.

 
DSL - DFÜ Installation bei Windows 2000, Arbeitsschritt 1

Um eine DFÜ-Verbindung einzurichten, fügen Sie mit dem Hardware-Assistenten ihre Netzwerkkarte und die DFÜ-Verbindung hinzu.

Nun ist es wichtig, das ihr PC einen Namen und eine Arbeitsgruppe bekommt. Dazu klicken Sie auf Start / Systemsteuerung / System und dort auf das Registrierkärtchen "Netzwerkidentifikation".

Geben sie dort den Namen ihres PC und die Arbeitsgruppe ein.
 
Installationsschritt II :

Klicken Sie nun in den Systemsteuerungen auf "Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen".

Dann wählen Sie "LAN-Verbindungen" aus und klicken mit der rechten (!) Maustaste drauf.

Aus dem sich nun öffnenden Fenster wählen Sie bitte den Menüpunkt "Eigenschaften".

 
DSL - DFÜ Installation bei Windows 2000, Arbeitsschritt 2

Im obigen Fenster sind einige Einstellungen zu überprüfen beziehungsweise zu ändern. In dem oberen Feld sehen Ihre Netzwerkkarte. Darunter finden Sie den Button "Konfigurieren". Klicken sie dort drauf.
 
Installationsschritt III :

Jetzt geben sie der Netzwerkkarte vorübergehend eine IP-Adresse, beispielsweise "192.168.3.3", und eine Subnet-Mask, etwa "255.255.255.0".

 
DSL - DFÜ Installation bei Windows 2000, Schritt 3
Installationsschritt IV :

Als 4. Schritt ist nun ein so genannten PPPoE-Treiber (--> download) zu installieren. Am besten wählen Sie den Treiber "RasPPPoE" von R. Schlabbach. Diese Software gehört zu den Treibern, die sich am leichtesten installieren lassen. Den Treiber kann man sich kostenlos aus dem Internet herunterladen.

Laden Sie den Treiber aus dem Internet und entpacken Sie ihn in ein beliebiges Verzeichnis. Nun wird das Protokoll den Netzwerkeinstellungen zugewiesen.

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos 2000, Schritt 4

Dazu gehen Sie wieder in die "Eigenschaften" der LAN-Verbindung und klicken auf den Button "installieren".
 
Installationsschritt V :

Nachdem Sie im Fenster "Eigenschaften" der LAN-Verbindungen auf den Button "installieren" geklickt haben, sollten Sie dieses Fenster sehen:

 
DSL - DFÜ Verbindung unter Windwos 2000, Schritt 5

Jetzt markieren Sie "Protokoll" und wählen "Hinzufügen".

Dann klicken Sie auf "Diskette" und wählen über "Durchsuchen" das Verzeichnis, in welches Sie den RasPPPoE-Treiber entpackt haben. Dort wählen Sie eine ".inf"-Datei aus. Jetzt erscheint das Fenster mit dem neuen Protokoll. Dieses Fenster bestätigen Sie mit "OK".

Das Protokoll wird sodann installiert.

Hinzugekommen sind die "NDISWAN", der "PPP over Ethernet Miniport" und das "PPP over Ethernet Protocol".

Beenden Sie den Vorgang mit "OK". Der Rechner wird neu gestartet.
 
Installationsschritt VI :

Die DFÜ-Verbindung wird nun wie folgt erstellt.

In dem Ordner, in dem Sie zuvor RasPPPoE entpackt haben, ist eine Datei mit dem Namen "Raspppoe.exe" vorhanden.

Mittels dieser Datei wird die DFÜ-Verbindung erstellt. Klicken Sie diese Datei doppelt an und klicken Sie anschließend zwei Mal auf den Button "Query Available Services".

 
DSL - DFÜ Verbindung bei  Windows 2000, Schritt 6

Bei einer etwaigen Fehlermeldungen sollten Sie prüfen, ob die Hardware richtig angeschlossen ist.

Anschließend klicken Sie auf den Button "Create a Dial-up Connection for the selected Adapter".

Auf Ihrem Desktop wird nun ein neues Icon generiert. Dem Icon auf dem Desktop sollten Sie einen einfachen ... bezeichnenden Namen geben, beispielsweise: "DSL-Zugang" .
 
Installationsschritt VII :

Zum Abschluß klicken Sie das auf dem Desktop abgelegte Icon an, um die DFÜ-Verbindung zu aktivieren. Es öffnet sich folgendes Fenster, welches Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort verlangt:

 
DSL - DFÜ Installation unter Windows 2000, Schritt 7

Sind Sie T-Online-Kunde, müssen Sie im Feld "Benutzername" folgende Werte eingeben (alle Ziffern fortlaufend ohne Leerzeichen eingeben): Ihre Anschlusskennung, Ihre T-Online-Nummer, dann ein "#" Zeichen, die Mitbenutzernummer sowie - am Schluss - ein "@t-online.de". Im Feld "Passwort" geben Sie das Passwort ein, welches Sie von T-Online erhalten haben.

Fertig ! .... und ab geht´s !
 

 

Installationsschritt I :

Auf den nachfolgenden Seiten können Sie nachlesen, wie Sie T-DSL, ... das DSL-Angebot der Deutschen Telekom ! ... , auf einem Macintosh installieren. Bitte beachten Sie die notwendigen Voraussetzungen sowie die für den Einrichtungsvorgang erforderliche Software.

Vorbedingungen:

Um T-DSL auf einem Apple Macintosh einzurichten, müssen folgende Vorbedingungen gegeben sein: Power-PC-Prozessor, MacOS 8.5 aufwärts, eine Ethernet-Schnittstelle, OpenTransport 2.0 aufwärts. T-Online empfiehlt einen Power-Prozessor mit mindestens 120 MHz und 64 MB RAM.

Bitte halten Sie Ihre T-Online-Benutzerkennung sowie Ihr Passwort bei T-Online bereit. Zudem müssen Sie natürlich die T-Online-Software zur Hand haben oder alternativ auf eine Treiberdatei, die Sie sich zuvor aus dem Internet geladen haben, zurückgreifen können (Leider ändert die Telekom die Download - Seiten immer wieder, eine Suche bei T-Online bleibt Ihnen nicht erspart).

Auf den nachfolgenden Seiten wird beschrieben, wie der T-DSL-Treiber von der CD-Rom mit der T-Online-Software, einschließlich der damit einhergehenden Systemeinstellungen installiert wird. Das Installationspaket, das, wie gesagt, auch aus dem Internet geladen werden kann, enthält alle notwendigen Dateien.

Los geht´s:

Legen Sie die CD-Rom ein und öffnen Sie das CD-Icon. In dem sich öffnenden Fenster wählen Sie das Icon "T-DSL Mac Install". Daraufhin erscheint das Fenster "T-DSL Treiber für Macintosh". Drücken Sie den Button "Fortfahren".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 1
Installationsschritt II :

Im Fenster "T-DSL Mac Install" klicken Sie auf "Installieren".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 2

Nach erfolgreicher Installation erscheint das Abschlussfenster. Dort betätigen Sie den Button "Neu starten".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 2a

Sobald Ihr Rechner nach dem Neustart wieder hochgefahren ist, finden Sie auf der Systempartition Ihrer Festplatte im Ordner "Internet" einen Ordner "T-DSL".
 
Installationsschritt III :

Nun wird der T-DSL-Treiber konfiguriert. Wählen Sie im "Apfel-Menü" den Punkt "Kontrollfelder" und im sich ausklappenden Menü den Punkt "T-DSL-Konfiguration".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 3

Es öffnet sich das Fenster "T-DSL Treiber Konfiguration". Unter "Verbindung" wählen Sie "Ethernet" als Netzwerkverbindung aus.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 3a

Schließen Sie anschließend dieses Fenster und bestätigen Sie die bisherigen Einstellungen im Fenster "Änderungen sichern ?" mit einem Klick auf den "Sichern"-Button.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 3b
Installationsschritt IV :

Jetzt muss das Modem konfiguriert werden. Dazu gehen Sie erneut über das "Apfel-Menü" auf den Punkt "Kontrollfelder" und wählen im sich ausklappenden Fenster den Punkt "Modem".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 4

Es öffnet sich das "Modem"-Pop-Up - Fenster. Hier wählen Sie unter "Verbindung" wie auch unter "Modem" die Angabe "T-DSL Modem" .

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 4a

Schließen Sie auch dieses Fenster und bestätigen Sie erneut die soeben vorgenommenen Änderungen im Fenster "Änderungen sichern?" mit einem Klick auf den "Sichern"-Button.
 
Installationsschritt V :

Wählen Sie jetzt zwecks TCP/IP-Konfiguration im "Apfel-Menü" erneut "Kontrollfelder" und anschließend den Punkt "TCP/IP" aus. Anschließend wählen Sie unter "Ablage" den Punkt "Konfigurationen"...

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 5

...und dort den Punkt "Voreinstellung". Klicken Sie auf "Duplizieren", um eine neue Konfiguration zu erstellen.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 5a

Es öffnet sich das Fenster "Konfiguration duplizieren". In dem Feld dort geben Sie die Bezeichnung der Verbindung ein, beispielsweise "tdsl".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 5b

Anschließend bestätigen Sie den Vorgang mit Drücken des "OK"-Buttons.

 
Installationsschritt VI :

Im Fenster "Konfiguration" erscheint nun "tdsl" als aktive Konfiguration. Hier drücken Sie den Button "Auswählen" unten rechts.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 6

Im Fenster "TCP/IP" wählen Sie nun unter "Verbindung" den Punkt "PPP" und anschließend unter "Konfigurationsmethode" den Punkt "PPP Server" aus.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 6a
Installationsschritt VII :

Jetzt gehen Sie auf den Menüpunkt "Bearbeiten" in der Menü-Leiste und wählen dort den Punkt "Benutzermodus" aus.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 7

Im sich öffnenden Fenster "Benutzermodus" aktivieren Sie bitte den Punkt "Erweiterte Funktionen" bzw. "Administratorfunktionen" (mit Passwort-Eingabe) aus.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 7a

Drücken Sie dann den "OK"-Button. Im Fenster "TCP/IP" wählen Sie nun den Button "Optionen" aus; dort wählen Sie bitte "Aktivieren" und "Nur bei Bedarf laden". Dann drücken Sie auf "OK".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 7b

Das "TCP/IP"-Fenster können Sie nun schließen; alle getätigten Änderungen "Sichern" Sie wieder im sich nun öffnenden Fenster.
 
Installationsschritt VIII :

Nun geht's an die Remote Access-Konfiguration. Hierfür gehen Sie übers "Apfel-Menü" erneut auf den Punkt "Kontrollfelder" und dann auf den Punkt "Remote Access". Es öffnet sich sodann ein Fenster mit der Bezeichnung "Remote Access".

In diesem Fenster geben Sie in der ersten Zeile ihren T-Online-Benutzernamen ein. Dieser setzt sich zusammen aus Anschlusskennung, T-Online-Nummer, dem Rautenzeichen #, der Mitbenutzernummer sowie dem Zusatz "@t-online.de". Anschlusskennung und T-Online-Nummer finden Sie in Ihren persönlichen Zugangsdaten; die Mitbenutzerkennung lautet "0001", da Sie der Hauptnutzer des Anschlusses sind. Schreiben Sie alle Zahlenkombinationen einschließlich der Raute (#) und dem Zusatz "@t-online.de" hintereinander weg - ohne Leezeichen, Punkt oder Komma.

In die zweite Zeile schreiben Sie Ihr Passwort, welches Sie ebenfalls mit Ihren T-Online-Zugangsdaten erhalten haben. Sie können das Kennwort wahlweise speichern (aktivieren Sie dann das Feld "Kennwort sichern") oder mit jeder Einwahl neu eingeben.

In die letzte Zeile schreiben Sie eine beliebige Nummer, die aus mindestens einer Ziffer besteht.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 8

Dann klicken Sie bitte auf den Button "Optionen". Es öffnet sich ein neues Fenster.

Wählen Sie in diesem Fenster den Reiter "Protokoll" aus ("Wahlwiederholung" und "Verbindung" bleiben unverändert) und deaktivieren (!) Sie dort das Feld "Beim Zugriff auf TCP/IP autmatisch verbinden".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 8a

Die Boxen "Fehlerkorrektur und Kompression im Modem" sowie "TCP Headerkomprimierung verwenden" bleiben hingegen aktiv. Drücken Sie sodann den "OK"-Button, schließen Sie das "Remote Access"-Fenster und sichern Sie - wie vormals - die Einstellungen.

 
Installationsschritt IX :

Jetzt können Sie mit Ihrem Rechner via T-DSL ins Internet gehen. So geht's im letzten Schritt: Über das "Apfel-Menü" wählen Sie den Punkt "Kontrollfelder" und dort "Remote Access". Geben Sie - sofern nicht gespeichert - ihr Kennwort ein und klicken Sie "Verbinden". Wenn Sie wieder offline gehen wollen, drücken Sie den Button "Auflegen".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 9
Installationsschritt X :

Alternativ können Sie im "Apfel-Menü" direkt den Punkt "Remote Access Status" auswählen.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 10

Im sich darauf öffnenden Fenster klicken Sie auf "Verbinden", wenn Sie online gehen wollen.

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 10a

Wollen Sie wieder Offline gehen, klicken Sie auf "Trennen".

 
Installation DSL - DFÜ auf einen Macintosh Bild 10b

Und .... fertig !